Einbruchschutz für Fenster und Türen: 5 Tipps für ein sichereres Zuhause

Die Sicherheit von Fenstern und Türen spielt eine entscheidende Rolle, wenn Sie sich vor Einbruch schützen wollen, denn durch diese steigen Einbrecher in der Regel ein. Als erste Maßnahmen zur Vorbeugung helfen hier einfache Alltagstipps, die wir von Christopher Maack der Mückengittermacher dir im Folgenden vorstellen. Wer einen noch höheren Schutz gewährleisten möchte, greift auf Profi-Equipment zurück.

1. Schlüssel nicht draußen verstecken

Für einige mag dieser Punkt banal, für andere wiederum überraschend klingen: Viele Menschen setzen noch immer auf den Notschlüssel für alle Fälle. Potenzielle Einbrecher beobachten oft im Vorfeld die Verhaltensweisen und zeitlichen Abläufe der Bewohner. Dabei bekommen Sie nicht selten mit, wo der Notschlüssel lagert. Abgesehen davon suchen Verbrecher, noch bevor sie Spuren hinterlassen, nach einem solchen Exemplar.

2. Schließen Sie die Tür doppelt ab

Um einem Diebstahl vorzubeugen, empfiehlt sich das zweimalige Abschließen der Tür. Ziehen Sie die Tür hingegen nur zu, reicht bei manchen Türarten bereits eine Kreditkarte oder ein dünnes Stück Blech, um sie zu öffnen. Dieser Tipp hilft Ihnen im Übrigen auch aus versicherungstechnischen Gründen: Denn die Versicherung zahlt in der Regel nur bei zweimaligem Abschließen.

3. Bei Abwesenheit: Präsenz vortäuschen

Einbrecher bevorzugen Objekte, die vorübergehend unbewohnt erscheinen. Bitten Sie einfach Ihre Nachbarn, häufiger die Rollläden auf- und zuzumachen oder sonstige Anzeichen von regelmäßiger Anwesenheit vorzutäuschen.

4. Fenster abschließen und verstärken

Das Verschließen von Fenstern sollte ebenfalls selbstverständlich sein. Als weitere Unterstützung dienen professionelle Maßnahmen und Zubehörteile. Unser Team von Christopher Maack der Mückengittermacher hat beispielsweise einen effizienten und einfachen Zusatzschutz entwickelt. Diese Fenstersicherung verschafft Ihnen noch mehr Sicherheit und sorgt dafür, dass sich die Fenster nicht mehr locker aufhebeln lassen.

5. Effiziente Sicherheitsbolzen schieben Einbrechern den Riegel vor

Als weitere Hilfe gegen Einbrüche haben wir bei Christopher Maack der Mückengittermacher den MGM Sicherungsbolzen entworfen. Das patentierte Wirkprinzip verhindert mithilfe eines Edelstahlbolzens und Feder-Mechanismus, dass sich Unbefugte von außen Zutritt verschaffen können. Der Bolzen kommt direkt in das Mauerwerk oder in den Holzrahmen.

Letztendlich bildet also eine Kombination aus alltäglichen Maßnahmen und speziellem Zubehör die umfangreichste Abwehr gegenüber Diebstahl. Wenn Sie diese Tipps beachten, reduzieren Sie die Gefahr eines Einbruchs auf ein Minimum.


Wir machen Ihr Zuhause sicher!

Für Fragen zu Einbruchschutz in Hamburg, Lüneburg und Lauenburg stehen wir gerne als Ihre Ansprechpartner und Ansprechpartnerinnen zur Verfügung.