Sind die dunklen, kalten Wintermonate vorüber und die warme Jahreszeit bricht an, erwachen nicht nur die Menschen zum Leben, sondern auch Insekten aller Art. Durch Fenster und Türen strömen die ungebetenen Gäste ins Haus. Als wäre das noch nicht genug, beginnt pünktlich zum Frühlingsanfang auch die Pollensaison – keine besonders schöne Zeit für Allergiker! Zum Glück gibt es verschiedene Möglichkeiten, um sowohl Insekten als auch Pollen draußen zu halten. Doch was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Fliegengitter und einem Pollengitter? Wir erklären Ihnen, welche Eigenschaften die beiden Gitter haben und welche Variante am besten zu Ihnen passt.

Vorteile von Fliegengittern

Zwar sind Insekten für die Bestäubung unserer Pflanzen notwendig, doch in den eigenen vier Wänden oder auf dem Esstisch möchten wir sie lieber nicht haben. Vor allem nachts machen sie uns das Leben schwer, indem sie unsere Nachtruhe stören. Ein weiteres Übel sind die Mückenstiche am nächsten Tag. Fliegengitter sind ein probates Mittel zur Abhilfe – sie halten draußen, was draußen bleiben soll

Wie effektiv diese sind, hängt von ihrer Qualität ab. Erfahrungsgemäß ist ein Fliegennetz, das nur am Fensterrahmen befestigt wird, weniger wirksam als ein Modell in einem festen Rahmen. Bei uns finden Sie Insektenschutzgitter im Spann- oder Drehrahmen, aber auch Insektenschutzrollos, die wir variabel an fast jede Fensterform anpassen können. Dabei ist weiterhin das Öffnen nach innen oder außen hin möglich und der Insektenschutz kann ganz einfach ein- oder ausgehängt werden.

Vorteile von Pollengittern

So wie es Fliegenschutzgitter in allen erdenklichen Ausführungen gibt, sind auch Pollengitter in unterschiedlichen Varianten erhältlich: angefangen bei einfachen Geweben, die mit Klebestreifen in das Fenster eingebracht werden, bis hin zu stabilen Rahmenkonstruktionen. Die Montage ist ähnlich unkompliziert wie bei Fliegengittern. Um auch mikroskopisch kleine Pollen vom Eindringen in das Hausinnere abzuhalten, ist das Gewebe eines Pollengitters sehr feinmaschig. Für Allergiker bedeutet das einen effektiven Pollenschutz in der eigenen Wohnung. Einen 100-prozentigen Pollenschutz bietet kein Gitter, dennoch kann eine Reduzierung der Pollenbelastung von bis zu 90 % erreicht werden. 

Am wirksamsten ist der Schutz, wenn man ihn mit weiteren Maßnahmen kombiniert, um die Pollenbelastung zu vermindern. Wir empfehlen, Kleidungsstücke, die man tagsüber getragen hat, nachts nicht in unmittelbarer Nähe des Bettes zu lagern. Außerdem hilft es, die Haare vor dem Schlafengehen nass auszuspülen, um wirklich pollenfrei ins Bett zu gehen.

Fliegengitter vs. Pollengitter: Worin liegt der Unterschied?

Im Grunde erfüllt ein Pollengitter dieselben Funktionen wie ein Fliegengitter: Es bietet zunächst einmal einen zuverlässigen Insektenschutz – und ergänzt diese Funktion um eine effektive Reduzierung der Pollenbelastung. Das Gewebe des Pollengitters ist dementsprechend dichter. Je nach Bedarf kann das Pollengitter zusätzlich mit einem integrierten Sonnenschutz aufgewertet werden. Das ist besonders für Dachfenster von Vorteil, damit sich das Zimmer trotz der Dachschräge im Sommer nicht aufheizt.

Die Feinmaschigkeit des Pollengitters geht allerdings auch mit einer eingeschränkten Lichtdurchlässigkeit einher. Allergiker nehmen dies zugunsten der reduzierten Pollenbelastung gerne in Kauf. Leiden Sie nicht an einer Pollenallergie und möchten einen ungetrübten Blick ins Freie genießen, reicht für Ihre Belange ein herkömmliches Fliegengitter völlig aus. Auch der Luftaustausch ist bei einem Fliegengitter aufgrund der etwas weniger feinen Strukturen etwas besser, während ein Pollenschutzgitter die Wärme noch zusätzlich im Zimmer hält. Zudem sollte das feinmaschige Vlies des Pollengitters regelmäßig gewaschen werden, um es vom Pollenflug zu reinigen und es langfristig funktionsfähig zu halten. 

Professionelle Beratung zum passenden Schutz

Da beide Gewebematerialien einen zuverlässigen Schutz gegen Insekten bieten, sollten Sie sich vorab die Frage stellen, wozu Sie ein Gitter anbringen möchten: Reicht es Ihnen, unerwünschte Hausgäste draußen zu halten, oder benötigen Sie zusätzlich einen Pollenschutz? Wir beraten Sie im Landkreis Lüneburg und in Hamburg ausführlich zu den Insekten- und Pollenschutzlösungen, die wir führen. Auch Fragen zur richtigen Reinigung des Gewebes klären wir restlos – damit Sie lange Freude an Ihrem Schutzgitter haben.