Kellerschacht reinigen – wie häufig und auf welche Weise?

Der Kellerschacht verschmutzt im Laufe des Jahres durch Umwelteinflüsse schnell. Oft sticht dieser daher schon von Weitem negativ ins Auge. Wenn auch Sie Hausbesitzerin oder Hausbesitzer sind und Ihre Immobilie einen Kellerschacht hat, sollten Sie an eine regelmäßige Reinigung denken. Wir von Mückengittermacher Maack in sind Ihr Anbieter für Kellerschachtabdeckungen in Hamburg und Kellerschachtabdeckungen in Lüneburg. In diesem Artikel geben wir Ihnen ein paar Tipps an die Hand, wie Sie bei der Kellerschachtreinigung am besten vorgehen.

Der Frühjahrsputz – Kellerschacht nicht vergessen!

Schmutz, Laub, Spinnweben, tote Insekten, Erde und andere Verunreinigungen setzen sich im Laufe des Jahres im Kellerschacht ab. Besonders im Herbst und Winter sammelt sich eine Menge Schmutz. Wenn auch Sie wie die meisten Hausbesitzerinnen und Hausbesitzer die Reinigung des Kellerschachts einmal im Jahr durchführen möchten, sollten Sie dies am besten im Frühjahr tun.

Sollte Ihr Kellerschacht besonders schnell verschmutzen, kann eine Reinigung auch zweimal im Jahr notwendig sein. Die Reinigung sorgt nicht nur für eine einwandfreie Optik des Schachts, sondern schützt auch das Material des Gitters vor Korrosion.

So gelingt die Reinigung des Kellerschachts im Handumdrehen

Die Reinigung des Kellerschachts ist zwar eine lästige Aufgabe, aber im Grunde genommen recht simpel. Bereiten Sie für die Arbeit folgende Utensilien vor:

Ziehen Sie sich Handschuhe an, damit Sie sich nicht unnötig die Hände schmutzig machen müssen oder sich an Steinen, Zweigen oder Ähnlichem verletzen. Entfernen Sie das Gitter und nutzen Sie einen kleinen Rechen, um zunächst groben Schmutz zu entfernen. Auch eine kleine Schaufel oder einfach Ihre Hände lassen sich zum Einsammeln von Laub, Erde und Steinen einsetzen. Anschließend können Sie mit einem Handbesen und einem Kehrwisch den feinen Staub und Schmutz beseitigen.

Achten Sie darauf, dass Sie keinen Schmutz in den Wasserablauf befördern. Sie können diesen auch vorsichtshalber mit einer Abdeckung während der Reinigung verschließen. Grundsätzlich sollten Sie immer zunächst groben Schmutz und erst anschließend feine Partikel entfernen.

Als Abschluss empfiehlt es sich, dass Sie den Kellerschacht mit einem feuchten Tuch säubern. So erreichen Sie eine einwandfreie Sauberkeit für einen gepflegten Eindruck.

Passende Abdeckungen – sparen Sie sich das aufwendige Putzen des Kellerschachts

Sie haben keine Lust, jedes Jahr aufwendig den Kellerschacht zu putzen? Es gibt eine einfache Möglichkeit, wie Sie sich vor dieser lästigen Arbeit drücken können. Bei Fachbetrieben, wie Mückengittermacher Maack, erhalten Sie passgenaue Abdeckungen für Ihren Kellerschacht. Diese verhindern, dass Schmutz, Erde, Insekten und andere Gegenstände in die Vertiefung fallen können.

Die Abdeckungen bestehen aus einem feinmaschigen Gewebe, sodass die Luftzirkulation und der Lichteinfall nicht beeinträchtigt werden. Sparen Sie sich so das aufwendige Reinigen des Kellerschachts, ohne Nachteile in Kauf nehmen zu müssen.

Lassen Sie sich gerne von unseren Fachkräften beraten. Egal, wie groß der Schacht ist und ob er sich vor oder hinter dem Haus befindet, die Abdeckungen für den Kellerschacht lassen sich flexibel einsetzen und sorgen für eine ansprechende Optik. Packen daher auch Sie Ihr Equipment für die Reinigung des Kellerschachts in den Schrank und genießen Sie stattdessen ganzjährig die Sauberkeit Ihres Kellerschachts.